Yin Yoga

  • kräftigt und vitalisiert Faszien, Bänder, Sehnen, Gelenke und Knochen.​

 

  • löst muskuläre und fasziale Spannungen

  • regt die Gesundheit und Funktion deiner Organe an.​​

  • verbessert deinen Schlaf​

  • aktiviert innere Ressourcen

  • ​lindert Stress

  • trainiert deinen Fokus

  • beruhigt dein Nervensystem.

  • schult dein Körperwahrnemungsgefühl.

  • trainiert den Verstand, bei Belastung ruhig und gelassen zu bleiben.​

  • wirkt positiv auf deine Atmung

  • erweitert und vertieft Deine Meditations- und Achtsamkeitspraxis.

  • unterstützt dich dabei emotionale Blockaden zu lösen

  • unterstützt dabei Körper, Geist und Seele wieder ins Gleichgewicht​ zu bringen.

Die meisten Formen des heutigen Yoga sind dynamische, aktive Praktiken, die darauf ausgerichtet sind, das muskuläre "Yang"-Gewebe in unserem Körper zu aktivieren. Yin Yoga ermöglicht es uns ergänzend dazu, den anderen Teil, das tiefere Bindegewebe, die Faszien, unsere Bänder, Gelenke und sogar unsere Knochen zu stimulieren. Dank neuester Forschungen wissen wir um die Wichtigkeit eines gesunden Bindegewebes für optimale Gesundheit und Vitalität.

Yin Yoga praktizieren wir größtenteils in sitzenden und liegenden Positionen. Diese werden über einen längeren Zeitraum gehalten, meist 3 bis 5 Minuten oder sogar mehr pro Asana. Dadurch können sich unsere Muskeln über die Zeit mehr und mehr entspannen. Durch diese Entspannung gelangen wir mit der Stimulation in unser tiefes Bindegewebe. Faszien, Bänder, Sehnen, Knochen und Gelenke werden auf sanfte und therapeutische Weise beansprucht.

Verklebungen, Knoten, Verspannungen und tief sitzende Blockaden, meist hervorgerufen durch zu langes sitzen, einseitige Bewegungen oder durch einen unausgeglichenen Lebensstil, können so gelöst werden. Der Körper kann dort wieder mit Flüssigkeit und Nährstoffen versorgt werden und das Chi (oder Prana), die Lebensenergie kommt wieder ins Fließen. Die kontemplative Wirkung von Yin Yoga in Verbindung mit gekonnter Atem- und Pranayama Praxis wirkt sich zudem erholend und entspannend auf Dein vegetatives Nervensystem aus.

 

Yin Yoga zusammen mit Pranayama und Meditation unterstützt Dich dabei Traumen und tief sitzende emotionale Blockaden loszulassen. Du wirst früher oder später spüren können, dass aufgrund der länger gehaltenen Posen nicht nur Deinen Körper, sondern auch Deinen Verstand auf neue Art und Weise souveräner mit belastenden Situationen und Herausforderungen umzugehen weiß und gestärkt und widerstandskräftiger aus ihnen heraustrittst. Du wirst mental stärker und übst Deine Resilienz.

Ganz gleich, ob Du Deinem Körper etwas Gutes tun möchtest, mental entspannen oder mehr Achtsamkeit in Dein Leben bringen willst. Mit Yin Yoga, Atemübungen und Achtsamkeitsmeditation bringst Du in Deinen Lebenstil ein verändertes Bewusstsein hinein, das Dir hilft, Körper, Geist und Herz wieder zu verbinden und Dich ganzheitlich wieder gesund, fit und erfüllt zu fühlen.